Charlie Brown

Oldenburger
1991 - 2012

Leider haben wir uns am Sonntag, den 4. März 2012, schweren Herzens entschieden Charlie einzuschläfern.
Bedingt durch EMS litt er seit Wochen unter einer Hufrehe, die wir leider nicht mehr in den Griff bekommen haben. Er hatte trotz maximaler Dosis Schmerzmittel aufgrund der Rehe nur noch Schmerzen. Er wollte nicht mehr laufen und es ging ihm immer schlechter. Die letzten Röntgenaufnahmen einige Tage vorher, zeigten eine deutliche Verschlechterung gegenüber den Aufnahmen von vier Wochen. Das Hufbein hat sich sowohl nochmals gesenkt und auch gedreht. Die langfristige Prognose bedeutete für ihn weitere Schmerzen und damit kein pferdegerechtes Leben mehr.

Er ist ganz friedlich eingeschlafen und hat nichts mitbekommen. Jetzt kann er im Pferdehimmel wieder schmerzfrei über die Wiesen galoppieren. Wir werden unseren sanften Riesen sehr vermissen. 

 

Seit dem 3. August 2007 war Charlie Brown bei uns.

Pro Equis hat sich für die Aufnahme von Charlie Brown entschieden, da er eine typische „Schulpferdekarriere“ hinter sich hat. Ehemals als Turnierpferd eingesetzt wurde er 2004 vom Reit- und Pferdesportverein Brühl e.V. als Schulpferd von einem Händler gekauft. Mit seinen 1,78 konnte er besonders für die kräftigeren und größeren Reitschüler eingesetzt werden. Auch wenn Charlie Brown zwischendurch mal einen kleinen Buckler machte, war er doch ein freundliches und sanftes Schulpferd. Anfang 2007 wurde nach einer Lahmheit eine Hufrollenentzündung bei ihm diagnostiziert und er konnte nicht mehr eingesetzt werden. Besonders die Belastung als Longenpferd war ihm nicht mehr zuzumuten. Aber was tun mit Charlie Brown? Sein Gnadenbrot zu finanzieren wäre für den Verein finanziell nicht möglich gewesen. Und ihn zum Metzger zu geben, ein Schicksal, dass den meisten Schulpferden wohl nicht erspart bleibt, wenn Sie nicht mehr wirtschaftlich sind, kam für den Verein nicht in Frage. So suchten die Vereinsmitglieder einen guten Platz für ihn, der in der Eulenmühle schließlich gefunden wurde. Nach der Zusage durch Pro Equis Charlie Brown aufzunehmen, war die Freude groß und nach einem Tierarztcheck, der u.a. bestätigte, dass das Pferd auf die Koppel gestellt werden kann und ohne Belastung keine Schmerzen beim Laufen hat, brachte eine Delegation von Vereinmitgliedern Charlie Brown zur Eulenmühle. Es war wirklich ein Happy End! Charlies Begleitung war hellauf begeistert von seiner neuen Bleibe und sie wären am liebsten alle mit ihm da geblieben. Und Charlie fühlte sich auch gleich Pferdewohl. Selbst die unbekannten Kunststoffbahnen, die die Box zum Paddock abschirmen, machten ihm keinerlei Probleme. Aber die größte Überraschung erwartete Charlie Brown am nächsten Morgen. Kannte er doch bis dahin nur einen Auslauf ohne Gras und ohne andere Pferde, so kam er gleich mit fünf anderen Wallachen auf eine große Weide. Da er ein ausgesprochen nettes und freundliches Pferd ist, gab es mit den anderen Pferden bei der Kontaktaufnahme keinerlei Probleme. Er war auch viel zu erstaunt plötzlich mit anderen zusammen zu sein, soviel Platz zu haben und dann noch das ganze frische grüne Gras! Er wirkte wie ein Kind, das man plötzlich in den Süßwarenladen stellt und ihm sagt, „such Dir alles was Du möchtest“. Mittlerweile hat er sich gut eingelebt und mit Filou und Lukas echte Freunde gefunden. Und alle sind begeistert von seiner netten sanftmütigen Art, die man einem solchen Riesen gar nicht zutraut. Besuch von seinem alten Verein hatte er auch schon jede Menge. Charlie Brown gönnt man das Happy End wirklich von Herzen.

Termine

- Seminar

Sachkundenachweis Für Pferdehalter

- Veranstaltung

HAPPY HORSES - das Musical der Pferde

- Veranstaltung

Charity Gala

- Veranstaltung

Verladetraining

- Veranstaltung

Gebisskunde und Gebisstechnik

- Veranstaltung

Offenes Adventstürchen am 1.Advent

SPENDENKONTO

VB Alzey Worms
IBAN DE28550912000083090901
BIC GENODE61AZY

Kontakt: info@remove-this.eulenmuehle.de

 

Veranstaltungen