Veranstaltung

PRO EQUIS Auszeichnung für herausragendes Engagement im Tierschutz

Petra Respondek
Dr. Madeleine Martin
Wolfram Blecha
Dr. Christiane Gohl (Sarah Lark)

Die Charity-Gala nahm der Verein zum Anlass, Auszeichnungen für hervorragendes Engagement im Tierschutz zu vergeben. Geehrt wurde Petra Respondek, stellvertretend für diejenigen Mitglieder des Vereins, die den Verein von Beginn an mit besonderem Einsatz unterstützt haben.

Dr. Madeleine Martin, Tierschutzbeauftragte des Landes Hessen, erhielt die Auszeichnung für ihr langjähriges und außergewöhnlich großes Engagement im Tierschutz.

Hessen war das erste Bundesland das Tiertransport in bestimmte Drittländer wie Süd-Ostrussland, Kasachstan und Usbekistan verboten hat, da tierschutzrechtliche Mindeststandards entlang der 7.000 km langen Strecke nicht eingehalten werden. Dr. Madeleine Martin war im August mit drei Kollegen nach Russland gereist, um sich selbst ein Bild über die Verladestationen zu machen. Dabei mussten sie feststellen, dass diese zum Teil nur auf dem Papier existierten.  Daher verbieten einzelne Bundesländer wie u.a. Hessen, Niedersachsen und Bayern weiterhin die Ausfuhr der Tiere in diese Länder.

Wiltrud Heine von PRO EQUIS, bedauerte sehr, dass Rheinland-Pfalz sich diesem Ausfuhrverbot nicht angeschlossen hat. Auch die Stelle einer Tierschutzbeauftragten, wie sie in Hessen eingerichtet wurde, würde dem Tierschutz in Rheinland-Pfalz eine größere Bedeutung einräumen, betonte Heine in ihrer Laudatio.

Ebenso erhielt Wolfram Blecha, Amtstierarzt der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, die PRO EQUIS Auszeichnung, stellvertretend für alle AmtstierärztInnen und Landkreise in Rheinland-Pfalz, die Langstreckentransporte von Rindern in Drittländern zu verhindern suchten, in dem sie die sogenannten „Vorzeugnisse“ verweigerten.  Auch wenn letztlich Verwaltungsgerichte die Landkreise zwangen, die Tiere wieder auf den Transport zu schicken, ist ein solches Engagement als klares „Statement“ für Tierschutz zu sehen.

Die vierte Auszeichnung erhielt die Schriftstellerin Dr. Christiane Gohl. Sie schrieb zahlreiche Pferdebücher für Kinder und Jugendliche und Artikel für verschiedene Pferdemagazine. Dabei schrieb sie immer wieder über Brennpunktthemen in der Pferdebranche und trat für artgerechte Pferdehaltung und Ausbildung ein. Unter dem Namen Sarah Lark ist sie mittlerweile vielen Lesern durch ihre Neuseelandromane bekannt, die regelmäßig in den Bestsellerlisten von Spiegel und Focus zu finden sind.  Dr. Christiane Gohl lebt in Spanien und besitzt dort eine Finca, wo sie immer wieder Notfallpferde aufnimmt. Außerdem unterstützt sie finanziell mehrere Pferdeschutzhöfe, u.a. auch PRO EQUIS e.V.

Termine

- Veranstaltung

Gebisskunde und Gebisstechnik

- Veranstaltung

Offenes Adventstürchen am 1.Advent

- Veranstaltung

Ingelheimer Weihnachtsmarkt

- Seminar

Sachkundenachweis Für Pferdehalter

- Seminar

Pro Equis Malkurs

- Veranstaltung

Flohmarkt in der Eulenmühle

SPENDENKONTO

VB Alzey Worms
IBAN DE28550912000083090901
BIC GENODE61AZY

Kontakt: info@remove-this.eulenmuehle.de

 

Veranstaltungen